Geschäftsführer*in (m/w/d) für den Verein Hy-FIVE

Hy-FIVE - Modellregion Grüner Wasserstoff

Ein Projekt der Region Mittlere Alb - Donau, gefördert durch die EU und das Land Baden-Württemberg

Die Stadt Ulm, die Stadt Schwäbisch Gmünd sowie die Landkreise Reutlingen, Tübingen, Heidenheim, der Alb-Donau-Kreis und der Ostalbkreis sind zusammen mit verschiedenen wissenschaftlichen Einrichtungen und Unternehmen eine Modellregion für Grünen Wasserstoff in Baden-Württemberg und haben sich im Verein Hy-FIVE - Modellregion Grüner Wasserstoff e. V. zusammengeschlossen. Am Standort Ulm soll eine hauptamtliche Geschäftsstelle mit bis zu 4 Mitarbeitenden eingerichtet werden. Sie ist Teil des Förderprojekts und wird Kofinanziert von der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und dem Land Baden-Württemberg.

Für die Geschäftsstelle suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Geschäftsführer*in (m/w/d)

Die Stelle ist zunächst auf die Laufzeit des von der EU und dem Land geförderten Projekts "Hy-FIVE - Modellregion Grüner Wasserstoff Baden-Württemberg" bis 28.02.2027 befristet. Ziel ist es, in der Modellregion eine grüne Wasserstoffwirtschaft aufzubauen und so den Einsatz dieses klimafreundlichen Energieträgers voranzutreiben. Damit soll in der Region ein entscheidender Beitrag zur nachhaltigen Energie- und Verkehrswende geleistet werden. Die Geschäftsstelle soll Anlaufstelle für die Region zum Thema Wasserstoff werden und die Akteure aus Bürgerschaft, Unternehmen, Kommunen und Wissenschaft vernetzen.

Die Modellregion umfasst die folgenden Städte und Landkreise:

Das Projekt Hy-FIVE setzt sich aus vier Leuchtturmprojekten zusammen, die sich über die komplette Region verteilen. Die Leuchtturmprojekte werden eigenständig von den jeweiligen Projektpartnern betrieben. Für die Wahrnehmung übergeordneter Aufgaben des Gesamtprojekts wird eine Geschäftsstelle eingerichtet.

Der Betreiber der Geschäftsstelle ist der im Rahmen des Projekts geförderte Verein "Hy-FIVE - Modellregion Grüner Wasserstoff e.V." Die Geschäftsstelle übernimmt im Rahmen des Gesamtprojekts verschiedene Aufgaben, u.a.

  • Organisation und Koordination aller Aktivitäten des Vereins und der Geschäftsstelle, inklusive Finanzplanung und -controlling
  • Leitung eines Teams an Mitarbeitenden mit bis zu drei weiteren Personen
  • Verantwortung für die inhaltliche und wirtschaftliche Entwicklung des Vereins und der Geschäftsstelle
  • Berichterstattung und Abrechnung gegenüber den Trägerorganisationen und dem Fördermittelgeber
  • Koordination der übergeordneten Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Planung, Organisation und Durchführung gemeinsamer Veranstaltungen und Kongresse
  • Planung, Aufbau und Betrieb einer Ausbildungs- und Weiterbildungsplattform

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium mit wirtschaftswissenschaftlichem und/oder energie-technischem Bezug bzw. vergleichbare Ausbildung
  • Kenntnisse im Aufbau und Betrieb von Organisationseinheiten
  • Kenntnisse in der Abwicklung von Projekten, die von der EU bzw. dem Land gefördert werden
  • Praxisbezogene Erfahrungen im Bereich der Wasserstoffwirtschaft
  • Kenntnisse der Akteurslandschaft im Bereich Wasserstoff, Freude an der Netzwerkarbeit
  • Überzeugungskraft, Kommunikationsstärke, Organisationsgeschick und souveränes Auftreten

Arbeitsort der zu besetzenden Stelle ist Ulm. Reisebereitschaft zu den Partnern in der Region wird aber vorausgesetzt.

Das Projekt "Modellregion Grüner Wasserstoff" wird vom Umweltministerium des Landes Baden-

Württemberg finanziell gefördert und von der Europäischen Union aus dem Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert. Die ausgeschriebene Stelle ist vorbehaltlich einer endgültigen Förderzusage zu besetzen.

Haben Sie noch Fragen zu dieser herausfordernden Aufgabe? Dann steht Ihnen Herr Marius Pawlak von der Stadt Ulm (Tel.: 0731 / 161-1040, E-Mail: m.pawlak@ulm.de) gerne zur Verfügung. 

Weitere Informationen zum Förderprogramm des Landes finden Sie hier:

Förderprogramm „Modellregion Grüner Wasserstoff“

Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.